Zum Film

 

1960 trifft der Kunststudent Klaus Voormann in Hamburg zum ersten Mal die Beatles. Noch sind sie völlig unbekannt und sehr jung. Der um ein paar Jahre ältere, gerade 22 jährige, Voormann freundet sich mit ihnen an. Er wird zum Vorbild, bald ahmen sie seine Frisur und seine Art, sich zu kleiden nach. 

Als er drei Jahre später mit ihnen in London in ihrer Wohngemeinschaft zusammenlebt, sind sie selbst schon Inbegriff einer neuen Jugendkultur geworden. Klaus Voormann hat wie kein zweiter Deutscher die Aufstiegs- und Glanzzeiten der Pop-Ära an vorderster Front miterlebt. Seine Biographie ist seit den gemeinsamen Tagen in Hamburg eng mit den vier Beatles verbunden und die Freundschaft mit jedem von ihnen ist seitdem nie abgebrochen. Dies ist seine Geschichte.

Der Film begleitet ihn an die wichtigsten Orte seiner Karriere und zu Freunden wie Paul McCartney, Ringo Starr, Olivia Harrison und vielen anderen. Wir treffen Stars, wie wir sie bisher nicht kannten und erleben dabei außergewöhnliche, neue Musikaufnahmen.

Cast & Credits

mit Klaus Voormann, Paul McCartney, Carly Simon, Randy Newman, Ringo Starr, Joe Walsh, Richard Perry, Twiggy, The Manfreds, Olivia Harrison

Produktion und Regie: Jörg Bundschuh

Kamera: Roland Wagner 

Schnitt: Carmen Kirchweger

Technische Daten

Produktion: Deutschland 2010

Laufzeit:90 min + 70 min Bonus

Bildformat:16:9

Tonformat:Dolby Digital 2.0/5.1

FSK:ab 0 freigegeben

Regionalcode:2

Pressestimmen

Der Dokumentation von Jörg Bundschuh gelingt eine wahre Zeitreise in die Blütejahre des Rock'n'Roll und erlaubt dem Zuschauer sogar die Begegnung mit den Ikonen der Zeit. (kino.de) 

Vor allem Musikliebhaber erfreut der Film mit seltenen Aufnahmen und etlichen Konzertmitschnitten...ein sympathisches Porträt eines Mannes, der zufällig immer dabei war. (BR online.de)

'All You Need Is Klaus' ist ein spannender, leichtfüßig-eleganter Dokumentarfilm..." (Kino-Zeit.de)

Ein bewegendes Stück Musikgeschichte.   (Zitty.de)

Eine Hommage an die guten alten Zeiten mit viel Musik.  (B.Z.)

Extras/ Bonusmaterial

70 Minuten geschnittene Szenen,

Interviews,

Making-Of

Zurück