Zum Film

10 Jahre lang waren Nina (Wende Snijders) und Boris ein Paar. Dann kommt Boris bei einem tragischen Unfall ums Leben, und Ninas Welt gerät ins Wanken - jedoch nicht nur durch den Verlust ihres Partners, sondern vor allem durch die Erkenntnis, dass sie den Menschen, dem sie so nahe zu stehen glaubte, offenbar kaum kannte: Boris hat offenbar all die Jahre ein Doppelleben geführt. Nina wird von den Enthüllungen fast aus der Bahn geworfen. Sie begibt sich auf eine bestürzende Reise in ihre Vergangenheit - bis sie einem neuen Mann (Sascha Alexander Gersak) begegnet... 

Regisseurin Sacha Polak erzählt mit der großen emotionalen Wucht von BROKEN CIRCLE und der sensiblen Kunstfertigkeit eines Krzysztof Kieslowski die faszinierende Geschichte einer Frau, auf deren Gefühlsreise der Zuschauer durch die außergewöhnlich komponierte Erzählstruktur immer wieder verblüfft wird.

Stürmisch gefeiert auf der Berlinale 2015 und ausgezeichnet mit dem CICAE-Preis durch den internationalen Verband der Filmkunstkinos.

Cast & Credits

Regie: Sacha Polak

mit Wende Snijders und Sascha Alexander Gersak

Trailer DCP

Auf mydrive.ch mit (B: gast@zorrotrailer  PW: Trailer) 

oder auf Trailerloop 

Downloads

Plakat

Presseheft

Technische Daten

Deutschland/ Niederlande 2015

84 Minuten

FSK: 12 Jahre

Pressestimmen

Dann (..) erlebt man einen außerordentlichen Film, der seine berührende Tiefe eben durch diese Umkehrung von Ursache und Wirkung bekommt. Dabei werden die schwierigen Rollen erstklassig gespielt. (SWR 2)

Die getäuschte Frau“ geht nah und reißt den Zuschauer mit – nicht zuletzt weil er mit einer chronologischen Erzählweise bricht und Rätsel aufgibt. (Der Westen)

(..) ein starker, stiller Film aus den Niederlanden. (Tagesspiegel)

Festivals

Welturaufführung BERLINALE Forum 2015